Direkt zum Inhalt
Röntgen
Röntgen

Röntgen — klassische Methode mit digitalem Aufnahmesystem

Beim Röntgen wird die durch den Körper gesandte Röntgenstrahlung von den verschiedenen Geweben (z.B. Knochen, Muskel, Fett, Organe) unterschiedlich stark abgeschwächt und trifft nach Verlassen des Körpers auf ein digitales Aufnahmesystem, das die ankommenden Röntgenstrahlen registriert.

Aus den so erhobenen Daten werden Graustufenbilder berechnet, deren Kontrastabstufungen die unterschiedlichen Gewebe des Körpers repräsentieren. Unser voll digitales Gerät mit Flachdetektor trägt dazu bei, die ohnehin niedrige Strahlenbelastung für Sie so gering wie möglich zu halten. Zum Vergleich: eine Röntgenaufnahme der Lunge entspricht in etwa der natürlichen Strahlenbelastung bei einem Transatlantikflug.

Schwangerschaft: Eine Untersuchung von Patientinnen während der Schwangerschaft wird aufgrund der verwendeten Röntgenstrahlung normalerweise nicht durchgeführt.